Funktionelle Orthonomie & Integration (FOI) steht für die "Norm der aufrechten Statik"  ist ein eigenständiges Behandlungskonzept in der manuellen Therapie. Die sanfte Therapie widmet sich Blockierungs- & Kompensationssystemen, die irgendwo im Körper Schmerzen verursachen. Der Schmerz tritt dabei nicht unbedingt dort auf, wo seine Ursache liegt. Es ist eine Ganzkörpertherapie. 

Wir betrachten Sie als ganzen Menschen. Denn Ihr Körper reagiert auf ein Problem im Bewegungsapparat in seiner Gesamtheit, indem er versucht, das entstandene Problem zu kompensieren (Kompensationssystem).

Weitere Informationen zu FOI finden Sie hier

Was ist funktionelle Orthonomie

So kann z.B. eine Fehlfunktion Ihres Knies einen Schulterschmerz auslösen. Oder Rückenbeschwerden sind womöglich auf ein Fussproblem zurückzuführen. Mit der FOI® untersuchen und behandeln wir solche Zusammenhänge. Wir wollen der Ursache auf den Grund gehen und nicht nur Symptome «bekämpfen». Die meisten Beschwerden am Bewegungsapparat aufgrund funktioneller Probleme lassen sich mit FOI behandeln. Z.B. Hüft- & Kniearthrose, Bandscheibenprobleme, Probleme nach Auffahrunfall.

FOI® ist für Sie eine angenehme Behandlung. Die Techniken sind sanft und sicher. Mit FOI® kann man Blockaden in den Gelenken lösen sowie die umliegende Muskulatur entspannen.


Wirkung der funktionellen Orthonomie

Nach der FOI-Therapie fühlt man sich lockerer, doch oft braucht es etwas Geduld, bis sich der Schmerz reduziert. Der Körper versucht eine verbesserte Statik zu finden sowie sich anzupassen. Nach einer FOI-Behandlung kann eine Art Muskelkatergefühl auftreten. FOI® wirkt unterstützend auf das vegetative Nervensystem: Schlafstörungen, Schwindel, Magen- & Verdauungsprobleme gehen zurück oder verschwinden ganz.


Das können Sie tun

Sie können sich nach einer FOI-Behandlung selber weiter unterstützen. Nach der Behandlung empfehlen wir Ihnen einen Spaziergang von 15 Minuten. In den ersten 3 Tagen nach der Behandlung empfehlen wir Ihnen, keine belastenden Belastungen wie Tennis, Joggen, Golfen auszuführen. Auch das Heben von Lasten raten wir ab. Walking, Nordic Walking, Radfahren.. ist empfehlenswert. Wir können Ihnen Tipps und Ratschläge geben.